Allgemein

Wandererlebnis ohne Bergrettung genießen

Damit das auch so bleibt, waren die Wegepaten des Brohler Kulturvereins wiederum fleißig unterwegs, um die Qualität der betreuten Wanderwege „Katharinaweg“ und „Himmelsleiterweg“ zu verbessern.

Auch ohne die Zertifizierung zum Traumpfad, die viel Geld kosten würde, sollen die Wege in einem attraktiven und gefahrlosen Zustand gehalten werden.

So wurden in den letzten Tagen einige Passagen, die bei schlechten Witterungsverhältnissen auch mal rutschig werden können, durch Treppenstufen sicherer gemacht.

Zunächst wurden dazu im Streckenabschnitt Lammertal 22 Stufen verbaut. Danach ging es zum südwestlichen Ausgang des Vulkans Leitenkopf. Hier konnte der Weg, durch weitere 11 Treppenstufen für eine gefahrlose Begehung, verbessert werden.

Die Erstbegeherinnen der neuen Treppenstufen kamen aus Troisdorf und aus Brohl-Lützing.

   

Schreibe eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theme von Anders Norén