Allgemein, Presse, Wanderwege

Neues Highlight auf dem Katharinaweg

Der Katharinaweg, durch den Brohler Kulturverein ins Leben gerufen und betreut, hat eine weitere Attraktion und einen Ausblickpunkt mehr.

Den Aussichtplatz gab es natürlich schon immer, jetzt hat er aber durch die „Macher“ auch einen Namen bekommen „Eifelblick“. Klares Wetter, was jedem Wanderer zu wünschen ist, gibt von hier den Blick frei auf Hain, die Olbrück mit der gleichnamigen Burg und den Perler Kopf. Pure und wunderschöne Eifellandschaft. Damit man diesen Blick ausgiebig genießen kann wurde an dieser Stelle ein Rastplatz mit einer Tischgruppe aus Basalt und Douglasie aufgestellt.

Erwandert man den Katharinaweg der Beschilderung von Brohl folgend, so steht die Sitzgruppe unmittelbar hinter dem Knopshof, bevor der Abstieg hinunter ins Pöntertal nach Tönisstein erfolgt. Sie steht damit, in der Keller Gemarkung.

Nachdem die Grundstücksverhältnisse mit der zuständigen Stadt Andernach geklärt waren, konnte jetzt die Sitzgruppe aufgestellt werden. Der Brohler Kulturverein wurde dabei tatkräftig durch Manpower und Maschineneinsatz von Keller Bürgern unterstützt.  Eine gute, überörtliche Zusammenarbeit führte somit zu einer Berreicherung für alle Wander- und Naturfreunde.

Schreibe eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theme von Anders Norén