Bericht des Geschäftsführers für 2016
Mitgliedsstatus:
Im Jahr 2016 konnten wir 7 neue Mitglieder begrüßen, und 3 Austritte verzeichnen, somit hatten wir zum 31.12.2016 64 Mitglieder und ein Ehrenmitglied.
Einleitung:
Hatten wir in 2015 mit 6 Projekten, übers Jahr verteilt, noch ein recht ruhiges Jahr so gab es in 2016 eine deutliche Steigerung mit rund 10 Projekten bzw. Vorhaben. Zu den einzelnen Projekten komme ich im Anschluss
Danksagung:
An dieser Stelle möchte ich mich zunächst bei allen Förderern, Helfern, Mitgliedern und Aktiven recht herzlich bedanken. Die Durchführung unseren Projekte, z. B. das Hafenkonzert, kann nur durch die Unterstützung von anderen Vereinen und Gruppierungen durchgeführt werden. Die Spendenfreudigkeit einiger Privatpersonen und den ortsansässigen und überregionalen Banken und Firmen hilft uns entscheidend bei der Finanzierung. Dafür noch einmal einen herzlichen Dank an alle die uns auch wieder in 2016 so toll unterstützt haben.
Nachfolgend eine kurze Auflistung der Projekte aus dem vergangenen Geschäftsjahr.
– Infotafel am Findling:
Im März 2016 wurde in den Rheinanlagen (Hafenkopf) ein im Rhein gefundener Findling aufgestellt. Die von Hr. Paul Delfs entworfene Infotafel wurde dort angebracht
– Neubürger (07.04.2016):
Bei der erstmalig von der Gemeinde durchgeführten Veranstaltung zur Begrüßung der neu zugezogenen Mitbürger konnte sich der Verein durch einen Infostand vorstellen.
– Hafenkonzert (24.05.2015):
Hatten wir in den Jahren zuvor zum Hafenkonzert immer schönes sonniges Wetter, war uns in 2016 der Wettergott nicht hold, und bescherte uns einen recht kalten und stürmigen Tag. Trotz alledem war der Umsatz des Aalstübchens recht gut. Auf der Bühne am Rhein brachten Fidelio Brohl und der Diasshantlappenkoor aus Venlo ihr Musikprogramm den begeisterten Zuhören dar. Am Vorabend des Hafenkonzerts findet jährlich ein Grillabend mit den Akteuren und Initiatoren der einzelnen Stände statt. Hierbei tauscht man sich in geselliger Runde aus und wünscht sich einen guten Verlauf des kommenden Festtages.
– Blumen für Brohltalbrücke:
Zur Verschönerung der Brohltalbrücke wurde vom Verein Blumenkästen an dem Geländer der Brücke angebracht und mit Blumen bepflanzt. Leider wurden diese von Vandalen zum Teil zerstört.
– Spendenlauf (09.07.2016)
Bei dem von der Kita St. Johannes d. T. durchgeführten Spendenlauf beteiligte sich auch der Kulturverein.
– Filmabend (28.10.2016):
Wie im letzten Jahr wurde der Filmabend in die Hände des erfahrenen Filmers und Weltenbummlers Walter Clemens gegeben. Er führte den vom ihm gedrehten Film „Traumroute um die Welt“ vor. Auch wie im letzten Jahr wurde die Veranstaltung gut angenommen.
– Mundart Teil VIII (03.11.2016):
Erneut konnten unter Federführung von Doris Ohm viele Zuhörer den Vorträgen von Stefan Vogt, Achim Schmitz, Hans Mannheim, Erich Melcher und last but not least Doris Ohm folgen. In der Pause gab`s dann den allseits beliebten Döppekooche von Annemie.
– Museumsfahrt (12.1.2016):
In diesem Jahr ging die Museumsfahrt nach Brühl. Erneut ist eine erfreulich große Teilnehmerzahl der Fahrt nach Brühl ins Schloss Augustusburg und dem Max Ernst Museum gefolgt. Zum Ausklang der Museumsfahrt wurde im Brühler Wirtshaus ein Abendessen eingenommen.
– Weihnachtmarkt (28.11.2015):
Auch 2016 haben wir am Weihnachtsmarkt auf Burggut Brohleck teilgenommen.
– Wanderwege „Himmelsleiter“ und „Katharina“:
In 2016 begannen wir mit der Planung des immer noch laufenden Projekts „Wanderwege“. Die Wanderwege sind bei Wanderfreunden bereits auf großes Interesse gestoßen. Zudem wird das Projekt stark gesponsert. Dazu aber mehr bei der Vorstellung der Wanderwege im Anschluss.
Schlussbetrachtung:
Ich persönlich hoffe und wünsche mir, wie bereits in meiner Schlussbetrachtung von 2015 erwähnt, dass in Zukunft spezielle Projekte für Kinder geplant bzw. durchgeführt werden. Bei allen die im Hintergrund bei den Projekten geholfen, und mir schon seit Jahren helfen, beim Aufbau und Abbau, möchte ich mich an dieser Stelle einmal recht herzlich bedanken.
Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit.

Protokoll siehe

http://www.kulturverein-brohl.de/wp-content/uploads/2017/06/Protokoll-JHV-2017.pdf